browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Zeitverbringen schwängert nicht…..

Posted by on 12. April 2018

Wir sind im Jahre 2018 und das Zeitvertreiben zwischen Mädchen und Jugen wird immer noch auf einer sexuellen Ebene betrachtet. Ebenfalls im Lager ist das Zeitvertreiben mit Jungs und Mädchen normal, trozdem wird es auf dem Jungenstock von den Leiter nicht geduldet. Mir selber wurde schon gedroht, dass ich nach Hause fahren müsste, wenn ich mich nochmal in einem Jungenzimmer blicken lasse. Wir finden dass nicht in Ordnung und setzen uns dafür ein, dass Mädchen auf dem Jungsstock und in ihren Zimmer Zeit verbringen dürfen, so wie auch Jungen bei den Mädchen. Natürlich nur wenn alle des Zimmers einverstanden sind und sich jeder wohl fühlen kann. Das ist nicht nur unsere Meinung, sondern auch die von ganz viel anderen. Deshalb haben wir ein paar Fragen vorbereitet.

Interview:
FRAGE: ,,Wie ist deine eigene Meinung dazu, ob Mädchen und Jungen sich auf dem gleichen Stock, oder in den Zimmern aufhalten dürfen?“
ANTWORTEN:
Mädchen 1: Ich finde es ist gut wenn Jungs und Mädchen auf den gleichen Stock dürfen, aber es ist verständlich wenn man nicht in die Zimmer darf.
Mädchen 2: Ich finde es scheisse dasss es verboten wird in der Freizeit kann man ja auch mit Jungs sein und dass es dadurch nicht gerade 30 Schwangere gibt.
Junge 1: Ich finde es komisch.
Junge 2: Ja klar, finde ich cool.
FRAGE: „ Bist du dagegen oder dafür?“
ANTWORTEN:
Mädchen 1:Ja ich bin dafür.
Mädchen 2: Auf jeden!
Junge 1: Ich bin dafür dass sie auf den gleichen Stock dürfen und in die Zimmer.
Junge 2: Ja klar bin ich dafür.
FRAGE: „Hast du schon eigene Erfahrungen gemacht?“
ANTWORTEN:
Mädchen 1: Ich war schon oft in Jungs Zimmer aber mir wurde nochnie etwas gesagt.
Mädchen 2: Es ist praktisch wenn es draussen kalt ist und regnet.
Junge 1: Nein.
Junge 2: Ich wollte mich einmal umziehen aber ein Mädchen war im Zimmer.
FRAGE: „ Was könnte dagegen sprechen?“
ANTWORTEN:
Mädchen 1: Es gibt keinen Grund weil nichts kann passieren.
Mädchen 2: Nein.
Junge 1: Dass Mädchen schwanger werden.
Junge 2: Dass man sich nicht umziehen kann.

Ina&Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.