Bern 1 berichtet

 

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neuer Kurs im Fiesch: Pumptrack

Dieses Jahr gab es im Fiesch einen neuen Kurs: Pumptrackfahren. Der Kurs findet am Morgen sowie am Nachmittag statt und wurde bis jetzt sehr positiv aufgenommen. Laut den Leitern ist der Kurs geeignet für jedermann. Auch die Teilnehmer haben viel Spaß an dem neuen Kurs. Einen ausführlicheren Bericht und ein Interview gibt es im Donnerstag Gstabi.

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

693 + 198 = Fiesch 2018

Seit Sonntag herrscht im Sport Resort Fiesch (https://www.sport-resort.ch/) wieder reges Treiben; unter das sympathische „Walliserdiitsch“ des charmanten kleinen Dorfs mischt sich nämlich gemütliches (lautes, schallendes, kreischendes, singendes, chillendes…) „Bärndütsch“! Endlich sind wir Berner wieder hier und geniessen bei strahlendem Sonnenschein (ok, wir gestehen, die Temperaturen sind nicht mehr sommerlich) Sport, kreatives Wirken und das kulinarische Verwöhnprogramm der Fiescher-Küchenmann(frau-)schaft! 

Dieses Jahr im Herbst auch mit im Gepäck: Degen und Florett der Fechter, die Pumptrack-Strecke im Nachbarsort Bellwald und das Sägemehl des letzten Schwing-Events für unsere Stadtkids-Schwinger.   

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Creafit

Wir haben einen Teilnehmer aus dem Creafit gefragt:

Gefällt es dir Beutel oder T-shirts zu gestalten?
Ja, es gefällt mir.

Wie findest du das Thema Sprüche und Schriftarten?
Cool, aber es ist ein ziemlich schwieriges Thema.

Welchen Spruch hast du gewählt?

Das weiss ich noch nicht.

Wieso hast du dich für Creafit angemeldet?
Weil ich es toll ist und ein Ausgleich zum Sport.

Würdest du dich nochmal dafür anmelden?
Ja.

So gestaltet man einen Beutel:

Als erstes sucht man sich einen Spruch aus und schreibt ihn auf Papier.
Danach legt man die Vorlage in den Beutel und schreibt den Spruch auf ihm nach.
Zum Schluss kann man den Beutel noch mit Sprühfarben verzieren.

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Seilpark

Hier in Fiesch gibt es spannende Aktivitäten aber die beste Aktivität ist der Seilpark. Es gibt 5 Parcours. Die Leiter warten am Nachmittag auf alle Kinder und dann gehen sie zum Haus. Beim Haus angekommen erklären sie allen Kinder wie der Seilpark und die Sicherungen funktioniert.

Wie lange geht die längste Bahn?
Ca. zwischen 30 min. und 2 Stunden.

Wie viele Kinder besuchen den Seilpark im Durchschnitt an einem Tag?
Zwischen 30 und 40 Kinder.

Warum ist der Seilpark so beliebt?
Weil es verschiedene Parcours hat mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

 

 

 

 

Hier ist das Haus mit der Ausrüstung.

 

 

 

 

Hier ist der Start von den Parcours.

 

 

 

 

 

 

Wer noch nie den Seilpark besucht hat sollte es noch nach holen vor allem beim schönem Wetter wie heute.

 

 

 

 

 

Chiara und Jamina

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar